AutaRK_aktiv hören
Autonomie-Ressource Information und Kommunikation_aktiv hören                         (ZS/2019/07/99750)  

Verbundprojekt im Forschungsverbund Autonomie im Alter
Projektzeitraum: November 2019 – Juni 2022
gefördert durch: Land Sachsen-Anhalt und EFRE

Ziel des Projekts AutaRK_aktiv hören ist es, die negativen Folgen einer unversorgten Hörminderung im Alter zu minimieren.

 Das Projekt AutaRK

  • will wichtige Informationen rund um gutes Hören bündeln.
  • will diese Informationen klar und übersichtlich gestalten.
  • will Informations- und Interaktions-Chancen stärken.
  • will Barrieren abbauen.
  • will soziale Teilhabe und Autonomie durch gutes Hören im Alter fördern.

Flyer zum Projekt AutaRK_aktiv hören

Aufruf Hörakustiker*innen T-Spule


Welttag des Hörens 2022

 

Dann noch ein Hinweis auf den Welttag des Hörens am 3. März 2022.

Unter https://welttag-des-hoerens.de/themenwelten/hoerversorgung-ab-50  finden Sie viele interessante Informationen zum Thema Schwerhörigkeit im Alter.

Schauen Sie doch mal vorbei!

Den Ratgeber "Hören. Der Sinn deines Lebens" des BVHI finden Sie hier.

 

 


2. Kongress der Teilhabeforschung 15.-16.09.2021

Vom 15. bis zum 16. September 2021 fand der 2. Kongress der Teilhabeforschung online in Münster statt.

Das Projekt AutaRK_aktiv hören war dort mit drei Beiträgen zu den ersten Ergebnissen aus unseren Befragungen vertreten.

Dr. Grit Böhme stellte in ihrem Poster und Kurzvortrag Ergebnisse zum Thema Hörproblemen und den verschiedenen Strategien im Umgang damit vor. Magdalena Schmidt gab in ihrem Vortrag einen Einblick über das Thema " Ohrenpost - Ein modernes Textformat für mehr Teilhabe". Ulrike Weber stellte die ersten Ergebnisse zur Barrierefreiheit von Informationen zu Hören und Hörtechnik aus Sicht von älteren Menschen mit einer Hörschädigung vor.

Das Poster und die Abstracts der Beiträge finden Sie hier zum Nachlesen:

Poster Hörprobleme und Strategien im Umgang damit

Alternativ-Text Poster Hörprobleme und Strategien im Umgang damit

Abstract Hörprobleme und Strategien im Umgang damit

Abstract Ohrenpost

Abstract Barrierefreie Informationen zu Hören und Hörtechnik

 

 

5. Berliner Werkstatt Partizipative Forschung 12. März 2021

Unser Projekt AutaRK_aktiv hören ist mit einem Workshop in der 5. Berliner Werkstatt Partizipative Forschung vertreten.

Frau Dr. Grit Böhme und Frau Magdalena Schmidt stellen im Workshop "Partizipativ forschen in Zeiten in Corona" unter dem Titel "AutaRK_aktiv hören - Befragung älterer, schwerhöriger Menschen durch das Dialog-Journal in Form von E-Mail Korrespondenz" eine Möglichkeit zur kontaktlosen qualitativen Befragung vor.

Literatur zum Workshop:

Welttag des Hörens 2021

 

"Am 3. März 2021 richten die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Bundesverband der Hörsysteme-Industrie e.V. (BVHI) zum elften Mal den Welttag des Hörens aus. Zusammen richten sie den Appell „Hörgesundheit für Alle!“ an die Öffentlichkeit und klären gemeinsam über die Folgen unversorgter Schwerhörigkeit auf. Denn gutes Hören ist nicht nur effektive Gesundheitsprävention, sondern ermöglicht auch die unbeschwerte Teilhabe am sozialen Leben – besonders bedeutsam in Zeiten des Abstandhaltens und Maskentragens."                    

Quelle: https://welttag-des-hoerens.de/hoergesundheit-fuer-alle-am-3-maerz-ist-welttag-des-hoerens/

Unter www.welttag-des-hoerens.de finden Sie viele interessante Informationen zum Thema "Hörgesundheit für alle!".

Schauen Sie doch mal vorbei!

Den Ratgeber "Hören. Der Sinn deines Lebens" des BVHI finden Sie hier.